Case Study

Stadt Amsterdam, Piet HeinTunnel

Mit dem Piet HeinTunnel überholt die Stadt Amsterdam vom Sommer 2021 bis zum September 2022 einen der wichtigsten Zubringer ins Zentrum der niederländischen Hauptstadt. Damit der Verkehr durch die Tunnelschließung so wenig wie möglich beeinträchtigt wird, suchte die Kommune in einer Ausschreibung nach einem Unternehmen, das den Radverkehr stimuliert. Toogethr Cycles war dafür gut geeignet.

Was haben wir gemacht?

Nach dem Gewinn der Ausschreibung haben wir sofort mit der Anpassung unserer App begonnen. So haben wir für Toogethr Cycles ein neues Evaluierungssystem entwickelt, das Radfahrern alternative Routen zum Piet Hein-Tunnel zeigt. Außerdem haben wir die App, die eigentlich exklusiv für Organisationen und Unternehmen konzipiert ist, auch für private Nutzer geöffnet. Über eine speziell dafür entwickelte Registrierungsseite kann jeder, der in Amsterdam ist, die App herunterladen und nutzen.

Mit einer groß angelegten Empfehlungsaktion haben wir anschließend das Interesse an Toogethr Cycles gesteigert. Teilnehmende Radfahrer luden hierbei viele andere ein, die App zu nutzen. Jeden Monat bieten wir seitdem neue Radfahr-Challenges an. Außerdem können die Amsterdamer eigene Challenges starten. Ein gutes Beispiel ist die „Win an E-Bike“-Challenge, bei der Radfahrer eine kostenlose E-Bike-Testwoche gewinnen können.

Die Flexibilität von Toogethr unterstützt die Ziele des Projekts und sorgt für eine angenehme Zusammenarbeit. Die App liefert stets genau das, was gerade gefragt ist."
Lisanne de Wijs
Mobilitätsmanagerin Renovierung Piet-Hein-Tunnel

Kunde

Stadt Amsterdam

Produkt

Toogethr Cycles

Was haben wir erreicht?

25.000

Geradelte Kilometer

3.000

Radfahrten

Cycles broschüre