Insights

Mobilität in der Metropolregion München

by
Maarten Stoffels
Teilen

In und um München sind die Straßen und der öffentliche Verkehr stark belastet und stoßen an Kapazitätsgrenzen. Welche nachhaltigen Lösungen gibt es, um die Mobilität und die Erreichbarkeit der Stadt zu gewährleisten?

Die Region München ist mit 2,8 Millionen Menschen der zweitgrößte Arbeitgeber in Deutschland. Infolge des Wirtschaftswachstums haben der normale Verkehr und das Pendeln hier in den letzten Jahren stark zugenommen. In und um München sind die Straßen und der öffentliche Verkehr stark belastet und stoßen an Kapazitätsgrenzen. Regierung und Wirtschaft suchen daher nach nachhaltigen Lösungen, um die Mobilität und die Erreichbarkeit der Stadt und der Metropolregion langfristig zu gewährleisten.

Mobilität In und um München – Die Zahlen
Die Mieten und Immobilienpreise in der Metropolregion München befinden sich seit vielen Jahren auf einem hohen Niveau, getrieben von der attraktiven Wirtschaftssituation, die es für Unternehmen interessant macht, sich dort anzusiedeln. Um nicht allzu viel ausgeben zu müssen, ist das Wohnen etwas weiter außerhalb der Stadt für die meisten Arbeitnehmer eine beliebte Option. Gleichzeitig bedeutet der wachsende Pendelverkehr mehr Mobilität in der Region, mehr Druck auf die Erreichbarkeit der Stadt und weniger Parkplätze. Hier einige Zahlen, die die Mobilitätsherausforderungen der Region gut widerspiegeln:

● Täglicher Pendelverkehr nach München von 368.000 Beschäftigten.

● In der Region wird die Gesamtzahl der Beschäftigten in den nächsten zehn Jahren um 16 % steigen, was den Mobilitätsdruck weiter erhöht.

● Im Jahr 2019 waren die A3, A9 und A96 in Richtung München die drei Spitzenreiter in Bezug auf die totale Anzahl der jährlichen Staustunden.

● Die Parkmöglichkeiten in der Stadt sind begrenzt und teuer. Es gibt auch nur wenige bis keine Möglichkeiten, das derzeitige Angebot an Parkplätzen zu erweitern.  

Welche Mobilitätsinitiativen ergreift die Regierung?
Die Münchner Stadtverwaltung und die Bayerische Landesregierung entwickeln seit Jahren verschiedene Initiativen, um die Erreichbarkeit der Stadt und die Mobilität in der Innenstadt zu verbessern. So wurde beispielsweise der Grundsatzbeschluss  "Radfahren in München" im Jahr 2018 aktualisiert, wodurch die Stadt das Radfahren für ihre Einwohner deutlich attraktiver machen will. Laut des Beschlusses  soll es bis 2025 mindestens 100 Fahrradrouten mit schnellen Verbindungen zwischen verschiedenen Stadtteilen geben. Kürzlich legte die Stadtverwaltung einen Plan für den Bau von 17 Kilometern neuer Radwege vor.

Da auch die Züge der S-Bahn im Berufsverkehr an ihre Kapazitätsgrenze stoßen, wird derzeit eine zweite Stammstrecke für die S-Bahn gebaut. Diese wird jedoch nicht vor 2028 in Betrieb sein.

Gewerbegebiete bieten oft nicht genügend Parkplätze, und das Parken in angrenzenden Wohngebieten ist extrem teuer. Um diese Parkplatzprobleme zu lösen, hat die Stadt eine große Anzahl von Park&Ride-Arealen am Stadtrand eingerichtet, die es Pendlern ermöglichen, mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln weiter in die Stadt zu fahren. Darüber hinaus arbeitet die Regierung mit einer Reihe führender Unternehmen in der Region zusammen, um eine Lösung mit innovativen Parkhäusern und effizienteren Parksystemen zur Erhöhung der Parkkapazität in und um die Stadt herum zu finden.        

Mobilitätslösungen von Toogethr
Die Regierung und die einzelnen Unternehmen tun ihr Bestes, um die Mobilität in der Region München zu verbessern. Es gibt aber noch viel mehr Möglichkeiten, diesen Bereich zu optimieren. Wenn es um Parken, Ridesharing und Förderung des Fahrradverkehrs geht, überlässt die Regierung diese Initiativen häufig der Wirtschaft, wodurch das Angebot zu fragmentiert ist und nicht ausreichend zu einer nachhaltigen Lösung des Problems beiträgt.  

Daher ist es gut, dass die Regierung und die Wirtschaft auch nach digitalen Lösungen suchen, um verschiedene Formen der Mobilität zu vernetzen und zu optimieren. Toogethr bietet intelligente, zukunftssichere Mobilitätslösungen für jede Organisation, damit die Mitarbeiter effizienter und bewusster zur Arbeit fahren können. Durch die Kombination von Technologie und Innovation bieten die Mobilitätslösungen von Toogethr für jede Organisation eine optimale Umsetzung des Pendelverkehrs.    

Möchten Sie mehr über unsere intelligenten Mobilitätslösungen erfahren? Laden Sie unsere nachfolgende Broschüre herunter oder kontaktieren Sie uns, wir unterstützen Sie gerne die passende Lösung zu finden!

Möchten Sie mehr erfahren?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und laden Sie unsere vollständige Broschüre herunter.