Insights

Nachhaltige Mobilitätslösungen in Zeiten von Corona (und danach)

by
Maarten Stoffels
Teilen

Infolge der Corona-Pandemie hat der Druck auf das überlastete Straßennetz und den öffentlichen Verkehr in der Region München deutlich abgenommen. Aktuelle Untersuchungen der Versicherungsgesellschaft HUK-COBURG zeigen allerdings, dass 67% der Befragten aufgrund der Corona-Pandemie keine Änderung ihres Mobilitätsverhaltens erwarten und auch danach weiterhin das Auto als Hauptverkehrsmittel nutzen werden. Etwa 25% gaben sogar an, dass das Auto für sie in den letzten sechs Monaten noch wichtiger geworden ist. Diese Zahlen zeigen, wie wichtig eine Verhaltensänderung ist, um die Mobilität in und um die Stadt herum auch für die Zeit „nach Corona“ zu gewährleisten.

Toogethr’s Mobilitätslösungen für die Region München

In der Metropolregion München wird viel getan, um die Erreichbarkeit der Stadt und die Mobilität in der Innenstadt zu verbessern. So werden aktuell beispielsweise 40 neue Fahrradrouten angelegt, sodass bis 2025 mindestens 100 Fahrradrouten die verschiedenen Stadtteile miteinander verbinden werden. Darüber hinaus wurden innerhalb des bestehenden Radwegenetzes mit rund 1.200 Kilometern jüngst 400 Einbahnstraßen speziell für Radfahrer freigegeben. Fahrgemeinschaften (Ridesharing) hingegen richten sich immer noch hauptsächlich an Verbraucher, sodass hier noch viel Raum für unternehmerische Initiativen bleibt.

Die Mobilitätsplattform von Toogethr fügt sich perfekt in diese Entwicklungen ein. Die intelligenten Mobilitätslösungen in Sachen Radfahren, Ridesharing und Parken ergänzen sich gegenseitig – und unterstützen bereits bestehende Initiativen in der Region München. Auf diese Weise macht Toogethr das Mobilitätsangebot jedes Unternehmens effizienter, besser und nachhaltiger. So wird die gewünschte Verhaltensänderung gefördert, die zur Lösung der bestehenden Verkehrs- und Parkprobleme beitragen kann.  

Mit dem Fahrrad pendeln

München hat sich zum Ziel gesetzt, das Radfahren für die Bürgerinnen und Bürger attraktiver zu machen. Die jüngste Erweiterung des Radwegenetzes und der Bau neuer Radschnellwege untermauern dieses Ziel. Die Toogethr Cycles App fügt sich nahtlos in die Bestrebungen der Stadt und der Wirtschaft ein, das Radfahren zu einem wichtigeren Element des Pendlerverkehrs in der Region zu machen.

Toogethr Cycles bietet eine sichere Transportlösung und fördert darüber hinaus die Nutzung des Fahrrads in der Freizeit. Durch das Annehmen von Challenges können Mitarbeiter sich selbst herausfordern und dank gemeinsam geplanter (Rad-) Fahrten wird der Zusammenhalt der Mitarbeiter untereinander gestärkt. Mit verbundenen Incentives bietet Toogethr Cycles auch konkrete Belohnungen, die das Radfahren noch attraktiver machen. Natürlich gibt die App auch Einblick in die gefahrenen Kilometer. So trägt der Einsatz von Toogethr Cycles innerhalb einer Organisation dazu bei:

● Die gesetzten Nachhaltigkeitsziele zu erreichen (weniger Staus, weniger CO2-Emissionen).

● Die Erreichbarkeit des Unternehmens durch eine Begrenzung von Autoströmen zu verbessern.

● Die Vitalität der Mitarbeiter zu erhöhen, denn Radfahren fördert die mentale und physische Gesundheit.


Verantwortungsbewusst gemeinsam zur Arbeit

In der Region München gibt es eine große Anzahl von Ridesharing-Plattformen, die sich jedoch hauptsächlich an Verbraucher richten. Unternehmensinitiativen dagegen haben es eher schwer, richtig in Fahrt zu kommen. Aufgrund der verteuerten Wohnsituation in München siedeln sich viele Beschäftigte in den umliegenden Städten an, sodass gute Chancen für einen Erfolg von Ridesharing bestehen. Mit der Ridesharing-App von Toogethr profitiert jede Organisation in der Region optimal von der Möglichkeit, gemeinsam und nachhaltig zu Arbeit zu pendeln.

Toogethr Ridesharing verbindet Mitarbeiter desselben Unternehmens miteinander und verwendet lernende Algorithmen, um die schnellsten Routen und praktischsten Zusammenstellungen auf der Grundlage ihrer täglichen Routen und Routinen zu ermitteln. Innerhalb einer geschäftlichen Community können Incentives das Ridesharing weiter stimulieren und durch das gemeinsame Fahren zur Arbeit verringert die Toogethr Ridesharing-App auch den Druck auf die Parkraumbelegung. Mit Toogethr Ridesharing:

● spart jede Organisation aufgrund der gemeinsamen Fahrten erheblich an Reisekosten,

● wird die Bindung zwischen den Mitarbeitern gestärkt, was zu einem besseren Arbeitsklima und gesteigerter Produktivität führt,

● trägt das Unternehmen zur Reduzierung der CO2-Emissionen bei, da letztlich weniger Autos auf der Straße unterwegs sind.

Flexibles und intelligentes Parkraummanagement

Einen bedeutenden Anteil an der Überlastung des Mobilitätsnetzes in der Region München wird dem Mangel an Parkplätzen zugeschrieben. Das Hauptproblem ist dabei nicht einmal die Anzahl der Parkplätze, sondern vielmehr die Tatsache, dass die Parkräume nicht effizient genutzt werden. Infolgedessen parken viele Beschäftigte ihre Autos in Wohngebieten, in denen inzwischen exorbitante Stundentarife gelten. Mit den Parklösungen von Toogethr kann jeder Parkraum flexibel und intelligent gestaltet werden – mit einem optimalen Parkerlebnis für Nutzer.

Die intelligente Parkraum-Management-Software von Toogethr optimiert die Belegung jedes einzelnen Parkraums auf der Grundlage datengesteuerter Entscheidungen, verarbeitet Reservierungen und Zahlungen und ermöglicht Besuchern einen automatisierten Zugang. Mit Smart-Parking-Lösungen von Toogethr:

● sorgen Sie für einen effektiven Ablauf des Parkens und ein optimales Parkerlebnis für die Nutzer.

● bieten Sie Ihren Mitarbeitern mehr Parkmöglichkeiten durch eine flexible Einteilung Ihres Parkraums.

● erhalten Sie kontinuierlich Einblick in das Parkverhalten Ihrer Mitarbeiter und Besucher.


Mit unserer Mobilitätsplattform tragen wir zu einem nachhaltigen Mobilitätsangebot für jede Organisation in der Region München bei. Möchten Sie mehr darüber erfahren, welche Vorteile unsere Mobilitätslösungen auch Ihrem Unternehmen bieten können? Nehmen Sie jederzeit gerne Kontakt mit uns auf oder laden Sie unsere Broschüre herunter – wir denken gerne mit Ihnen mit!

Möchten Sie mehr erfahren?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und laden Sie unsere vollständige Broschüre herunter.